Zum Hauptinhalt springen

Petra Pau in Memmingen

Auf den Spuren der 12 Bauernartikel von 1525

Am Montag besuchte uns Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau in Memmingen, um die Kramerzunft, in welcher 1525 die 12 Bauernartikel verfasst wurden, welche als allererste Menschenrechtsproklamation gelten, zu besichtigen und mehr über die Geschichte hinter den Bauernartikeln zu erfahren. Auch der Memminger Freiheitspreis und das kürzlich verfasste Memminger Manifest waren bei dieser spannenden Führung Thema.

Nachmittags wurden Petra, der Vorstand der Memminger Basisorganisation sowie Stadtrat Rupert Reisinger und die Allgäuer Bundestagsabgeordnete Susanne Ferschl von den beiden Bürgermeister*innen Margareta Böckh und Hans-Martin Steiger im Memminger Rathaus empfangen.

Abends las Petra in der Stadthalle aus ihrem Buch "Gottlose Type - meine unfrisierten Erinnerungen" vor. Sie erzählte uns sowohl spannende, lustige als auch traurige Geschichten aus ihrem Leben. Abschließend überreichte Rupert Reisinger Petra Pau noch ein kleines nachträgliches Geburtstagspräsent, bestehend aus regionalen Produkten.


Unsere Abgeordnete im Deutschen Bundestag

Susanne Ferschl

Homepage: https://www.susanne-ferschl.de/