Termine

23. November 2017 - 23. Mai 2018 |

Keine Termine gefunden

 
11. Februar 2017

Gegen Abschiebung nach Afghanistan

(Memmingen) „Gegen eine Abschiebung nach Afghanistan“ war das Credo der rund 300 Teilnehmer an der Demonstration am 11.02.2017 in Memmingen, an der sich auch der Kreisverband Allgäu aktiv beteiligte. Der Bayerische Flüchtlingsrat hatte zur zahlreichen  Beteiligung am bundesweiten Aktionstag aufgerufen.

Unter der Organisation des „Café Konnex“ in Memmingen, fand auf dem Theaterplatz die Demonstration mit zahlreichen Flüchtlingen aus unterschiedlichsten Nationen sowie vielen deutschen Unterstützern statt.

Auslöser der Proteste war das stark kritisierte Rückführungsabkommen der Bundesregierung, beschlossen im Herbst 2016. Damit geraten gut integrierte Flüchtlinge, massiv unter Druck. So werde ihnen die Arbeitserlaubnis entzogen und sie damit wieder in die soziale Abhängigkeit gestürzt, wie Helferkreise bereits bayernweit in einem offenen Brief angeprangert hatten. Auch die Behauptung, dass einige Gebiete in Afghanistan sicher seien, könne laut Aussage des Bayerischen Flüchtlingsrates nicht bestätigt werden.

„Gut integrierte Flüchtlinge werden in Deutschland gebraucht und sollten ein Bleiberecht mit Arbeitserlaubnis erhalten“, so Xaver Merk, Vorsitzender des Kreisverbandes Allgäu.